Impressum

Impressum

Diese Seite wird vom deutschen Indigenat de facto im gültigen Recht mit nachweisbarem Besitz der Staatsangehörigkeit in einem Gliedstaat ( „KgR“ Preußen ) als Bestandteil des Bundestaats (25+1) des „handlungsunfähigen“ originären Völkerrechtssubjekts als holistische Weltanschauungsgemeinschaft und mit Wohnsitz nach § 7 BGB (nicht Wohnhaft!) de jure im geltenden Recht des Bundesgebiets der Alliierten Wirtschaftszonen bewiesen durch Artikel 133 Grundgesetz unter im Grundgesetz verankertem Besatzungsrecht SHAEF mit fortbestehender UN Feindstaatenklausel mit 54 Nationen ohne völkerrechtlichen Friedensvertrag betrieben. Das Allierten Kontrollratsgesetz Direktive Nr. 50 des Kontrollrats vom 29. April 1947 ( BKO Order 47/50 ) ist vollständig weiterhin gültig, da der Nießbrauchsnehmer in Form der Besatzungsverwaltung BRD trotz des Überleitungsvertrags vom 8 Oktober 1990  als Besitzer den rechtmäßigen Eigentümern aus dem okkupierten und rechtssuspensierten originären Völkerrechtssubjekt seit 28.10.1918 ihr Erbe vorenthält.  Es besteht kein Subordinationsvertrag sondern bedingt durch die Zivilinterniertenkarte nach Genfer Konvention im Völkerrecht, der ersten und obersten Rechtsebene, ausschließlich ein Koordinationsvertrag bzgl. der Meldeobligation des natürlichen/juristischen Personenkörpers. Das Besatzungsstatut ist trotz Bundesbereinigungsgesetz weiterhin voll wirksam, weil die Alliierten Vorbehaltsrechte und das G 10 Gesetz   Anwendung findet sowie nach Artikel 10 Grundgesetz der Rechtsweg dazu ausgeschlossen ist, sowie der Artikel 120 Grundgesetz , Artikel 133 Grundgesetz sowie der Artikel 146 Grundgesetz und seine darin enthaltene Kriegslist bis zum heutigen Tag nicht gestrichen wurden und damit ein „Verfassungs“bruch in die „Verfassung“ ( Grundgesetz als besatzungsrechtliches Mittel nach der HLKO )  der BRD geschrieben wurde. Die geheimen Verwaltungsvereinbarungen zum G 10 Gesetz sind dabei noch nicht benannt da ja weiterhin das Zusatzabkommen zum NATO Truppenstatut wirkmächtig ist.

Dem Völkergewohnheitsrecht, über die normative Kraft des Faktischen im Sinne von Georg Jellinek, das Deutschland über die UN Feindstaatenklausel mit 54 Nationen weiterhin im Kriegsrecht belässt, bei dem die DDR und BRD 1973 UN Vollmitglied gegen Deutschland wurden, steht das Völkerrecht diametral entgegen. Das vierte fehlende Element der Jellinekschen Staatstheorie bedingt neben Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt  DIE VERFASSUNG mit Paragraphen und nicht EINE VERFASSUNG  ( Grundgesetz ) mit Artikeln entgegen den Vorgaben des Artikels 146 Grundgesetz. Das 5 fehlende Element, in engster Anlehnung an die fünf Akazienholz Säulen des Mischkan ,dem purpurnen Vorhang, dem Tabernakel dem Ruach Hakodesh inklusiv der Lehre der 5 Elemente , ist die  STAATSRELIGION, die seit dem ersten vatikanischen Konzil   in Deutschland über die heutige kritische Theorie der Frankfurter Schule mittels ihrer drei derivativen Völkerrechtsubjekte ohne Staatsvolk als scholastische Religionsgemeinschaften Krieg gegen das eine originäre Völkerrechtsubjekt mit Staatsvolk als holistische Weltanschauungsgemeinschaft führen.

Mit einem besonderen Dank an Rudolph Sohm

ACHTUNG ACHTUNG !!!

Mit dem Überleitungsvertrag vom 8 Oktober 1990 liegt die Gebietshoheit nach wie vor bei der suspendierten Staatsgewalt (Deutsches Kaiserreich). Eigentumsrechte auf Grund und Boden liegen bei festgestellten deutschen Staatsangehörigen. Da Staatsgebiet und Staatsvolk unzertrennbar miteinander verbunden sind. Die Besatzerverwaltung (BRD) bestimmt aber, wer Besitzer ist, auf Grund der übertragenen Nießbrauchrechte durch den Besatzer in Form der Allierten. Eine juristische Definition der 3 Begriffe Eigentümer, Besitzer, Inhaber findet man im direkten Anschluss dieser Zeilen, die explizit mit dem Allgemeinen preußischen Landrecht und deren 3 Eigentumsformen:  Volleigentum (dominium plenum) dem Obereigentum (dominium directum) und dem Unter- oder nutzbarem Eigentum (dominium utile) in Korrelation gebracht werden müssen..  Es ist weiterhin von großer Wichtigkeit Siegerrechte nicht mit Besatzungsrechten zu verwechseln sowie zu wissen, dass die Grundbuchämter den Katasterämtern ausschließlich vorgeschaltet sind. Obwohl die BKO Order 47/50 nicht mehr „gilt“ gilt sie weiterhin für den Betrug des Nießbrauchnehmers als Besitzer gegen die rechtmäßigen Eigentümer. 

Gültige und geltende Dokumente der Deutschen Staatsangehörigkeit

 

 

Diese Dokumente sind eben explizit NICHT identisch mit dem Wahnsinn des staatenlosen ehemaligen Österreichers der sich über das Reichskonkordat von 1933 mandatierte einen Völkermord am faulen Ast des Judentums mittels „seines“ Volkskörpers DEM DEUTSCHEN VOLKE  für seine NAtionalZIonistischen und jesuitischen Auftraggeber begehen zu lassen. § 4 Abs. 1 RuStAG vom 22 Juli 1913 ist eben NICHT identisch mit dem aus Okkupation und Rechtssuspension entstandenen § 4 Abs. 3 StAG vom 05.02.1934 eines habsburgerisch katholischen Lenktorpedos zur Fortführung der Endlösung gegen ein Volk bedingt durch den Bismarckschen Kulturkampf zwischen 1871-1918. Die Verordnung vom 05.02.1934 führte keine neue Staatsangehörigkeit ein aber sie regelte entgegen dem ursprünglichen geistigen Wesenskern vom 22 Juli 1913 wie das RuStAG angewendet werden sollte. Die Nürnberger Gesetze ( Reichsbürgergesetze ) vom 15.09.1935 als Beweisführung des Wandels der Verwaltung vom NAtionalSOzialismus in den bis heute fortgeführten NAtionalZIonismus der fortgeführten Kolonie des Dritten Reiches zum Zwecke der Überleitung in das vierte Reich mittels der NAZI Größe Walter Hallstein mit Mitgliedschaft im NS Rechtswahrerbund der Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt dem NS Luftschutzbund und dem NS Dozentenbund, als „Gründervater“ der heutigen EU.     

Keine Deutsche Staatsangehörigkeit 

Wissenschaftlicher Dienst 

Friedensvertrag und Verfassung für Deutschland

(Gültigkeit des Versailler Vertrages – WD3-3000-156/13)

 

Wissenschaftlicher Dienst – Friedensvertrag und Verfassung für Deutschland (Gültigkeit des Versailler Vertrages – WD3-3000-156/13)

Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz, Frankfurt, 12. Mai

Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz, Frankfurt, 12. Mai 1949 – Seite 1
Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz, Frankfurt, 12. Mai 1949 – Seite 2

Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz, Frankfurt, 12. Mai 1949 als PDF zum Download.

 

 

Betrachten wir einmal recht genau dieses Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12 Mai 1949. Wer versteht wie das Grundgesetz entstand der sollte sich auch nicht vor dieser faktischen Wahrheit des Karl Eduard Schnitzler als „Marionette“ der „Gegenseite“ fürchten. Denn mit dem Thema des Ernst Thälmannschen Klassenfeind war es wohl spätestens gegessen als 3 Monate nach Feststellung durch das Bundesverfassungsgericht 1973, daß das Deutsche Reich nicht erloschen ist, die Besatzungsverwaltung der drei Mächte genannt BRD und die Besatzungsverwaltung der damaligen UdSSR genannt DDR beide zeitgleich UN Vollmitglied wurden. Diese Entscheidung für die damalige DDR fällte eben nicht Leonid Iljitsch Breschnew als damaliger Generalsekretär der KPdSU, sondern die Troika Nikolai Wiktorowitsch Podgorny als Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets und damit Staatsoberhaupt der Sowjetunion sowie Alexei Nikolajewitsch Kossygin.als Ministerpräsident sowie als viertes Rad dieser „Troika“ Michail Andrejewitsch Suslow als Chefideologe. Man betrachte zusätzlich dass Breschnew und Podgorny beide „Ukrainer“ gewesen sind und die damalige ukrainische SSR als auschließlicher Bestandteil der UdSSR Gründungsmitglied der UN 1945 werden konnte. Beide Besatzungsverwaltungen, die BRD und die DDR als vermeintliche Klassenfeinde wurden einheitlich, bedingt durch die bis heute andauernde UN Feindstaatenklausel, Feindstaat zu Deutschland als Ganzes in Form des okkupierten handlungsunfähigen originären Völkerrechtssubjekts seit 28.10.1918. Wer hier mutig den § 5 EGBGB betrachtet, der erkennt auch dass der Heimatstaat von den nachgewiesenen Deutschen Deutschland ist und nicht die BRD weder die DDR. Und mit Deutschland ist es auch im EStA Register des Bundesverwaltungsamts Köln eingetragen. Hier wird in den Angaben des Bundesverwaltungsamts Köln sehr wohl das Völkerrecht und der diesbezügliche völkerrechtiche Anspruch berücksichtigt. 
Besonders interessant ist dabei sicherlich auch das Thema der Befugnisse für die POLIZEI die heute nicht mehr als Wortmarke POLIZEI agiert sondern als privater Werkschutz der amerikanischen Firma Constellis agitiert. Wer diese Dinge nun mit den Informationen des Artikel 25 Grundgesetz und dem Artikel 123 Grundgesetz und der Vorgabe des  Artikels 43 HLKO kombiniert der darf auf eine weitere Entdeckungsreise einer juristischen Nummer kommen, bei dem doch klar werden sollte welche raffinierte rabulistische Chuzpe hier am Werke gewesen ist, die zu ihrem Zwecke die GOYIM Völker gegen einander hetzte. Hat hier möglicherweise irgendjemand Jakob Segen gerufen ??? 
39 Da antwortete Isaak, sein Vater, und sprach zu ihm: Siehe, du wirst wohnen fern vom Fett der Erde und fern vom Tau, der vom Himmel kommt.
40 Von deinem Schwerte wirst du dich nähren, und deinem Bruder sollst du dienen. Aber es wird geschehen, dass du einmal sein Joch von deinem Halse reißen wirst.

 

Bundesverfassungsgericht

verbietet die Verfügung über Deutschland als Ganzes

Dr. Erich Röper 1988

 

Bundesverfassungsgericht verbietet die Verfügung über Deutschland als Ganzes - Dr. E. Röper_1988

Das von Dr. Erich Röper in 1988 thematisierte, betrifft im besonderem nach dem 8 Oktober 1990, durch den Deutschlandvertrag weiterhin alle Bereiche bzgl. der Abgrenzung der Rechtskreise des geltenden Rechts der BRD gegenüber dem gültigen Rechtskreis Deutschlands als Ganzes. Die BRD ist weder Deutschland weder ist sie jene NGO die der damalige Außenminister Genscher im Sinne der BRD der Allierten Besatzungszonen unter dem Namen Germany bei der UN ( United Nations ) eintragen ließ. Es gibt nicht nur WEST Deutschland und OST Deutschland. Es gibt WEST Deutschland, MITTEL Deutschland ( „wieder vereinigt“ seit 1990 ) und es gibt OST Deutschland hinter der Oder und Neiße mit der Ausnahme Stettin bedingt durch die geschichtlichen Hintergründe der Katharina II der einstigen russischen Zarin. )   

 

 

Es ist von dringender Bedeutung zu verstehen wie bayrisches Konkordat 1924 sowie die Lateranverträge und das preußische Konkordat von 1929 die Vorbereitungsphase zum Reichskonkordat vom 20 Juni 1933 wurden und welche eben nicht wirtschaftlichen Zusammenhänge außerhalb des Versailer Diktats dazu führten, daß der staatenlose Gröfaz („größter Feldherr aller Zeiten“) am 14 Oktober 1933 aus dem Völkerbund ausgetreten ist. Von wesentlicher Natur ist dabei die Position des Unterzeichners Franz von Papen als Werler Erbsälzer dieses von der damaligen Besatzungsverwaltung Triple Entente in Form der Weimarer Republik im Rahmen des ordre public durchgewunkenen Vertrags dessen Gefahren für DEM DEUTSCHEN VOLKE Erich Ludendorff von Beginn an erkannte. Und das Volk vergaß oder wusste nicht und die faschistischen NAtionalZIonistischen Opportunisten die es wussten interessierte es nicht was ein Papst Pius IX AM § Jahrestag der 1871 Reichs Verfassung von der Kanzel trällerte.   
 „Bismarck ist die Schlange im Paradiese der Menschheit. Durch diese Schlange wird das deutsche Volk verführt, mehr sein zu wollen, als Gott selbst, und dieser Selbstüberhöhung wird eine Erniedrigung folgen, wie noch kein Volk sie hat kosten müssen. Nicht wir – sondern der Ewige weiß, ob nicht das Sandkorn an den Bergen der ewigen Vergeltung sich schon gelöst hat, das – im Niedergang zum Bergsturz wachsend – in einigen Jahren an die tönernen Füße dieses Reiches anrennen und es in Trümmer verwandeln wird; dieses Reich, das wie der Turmbau zu Babel Gott zum Trotz errichtet wurde und zur Verherrlichung Gottes zergehen wird.” 
Wird fortgesetzt …………………………………………

 

 

Lateranvertrag 11. Februar 1929 als PDF (Webübersetzung deutsch) zum Download.

 

 

Preußenkonkordat 14. Juni 1929 als PDF zum Download.

 

 

Reichskonkordat, Vatikanstadt 20. Juni 1933 als PDF zum Download.

 

 

 

Video: „US Army Europe and Africa Streamer Ceremony, Munich 10-25-2021“

Gesetz zu den Notenwechseln vom 25. September 1990 und vom 23. September 1991 über die Rechtsstellung der in Deutschland stationierten Streitkräfte (bgbl294s0026_71378)
The Comittee of 300 – Treasury Certificate of the People of the Philippine Islands

Video: „Wenn gläubige Hebräer sprechen …“

Die Echten Protokolle der Weisen von Zion
Ich bitte explizit darum vorurteilsfrei erst das Video des Hebräers anzuschauen, um dann alle Sinne auf das Dokument der Protokolle zu werfen.
Dortmunder Faktoren Nachlass
Mehr als das Gold hat das Blei in der Welt verändert. Und mehr als das Blei in der Flinte das im Setzerkasten.
( Georg Christoph Lichtenberg )

 

Video: „30 Jahre der Deutschen ‚Einheit‘ 2020.10.05“ in Verbindung mit der Agenda des globalen Prädiktors von Valeriy Pyakin

Video: „DUMA-Abgeordneter Fjodorov, 2012 – Hintergründe des amerikanischen Staatsstreiches zur Auflösung der UdSSR 1991“

Es gelten bis zum völkerrechtlichen Friedensvertrag die sechs internationalen Rechtsebenen.

Erste und Oberste Rechtsebene:

DAS VÖLKERRECHT

Zweite Rechtsebene:

DAS KRIEGSRECHT DES HAUPTSIEGERS

Dritte Rechtsebene:

DAS BESATZUNGSRECHT DER EINZELNEN BESATZUNGSMACHT

Vierte Rechtsebene:

DIE URSPRÜNGLICHE GESETZGEBUNG DES BESIEGTEN STAATES

Fünfte Rechtsebene:

DIE URSPRÜNGLICHE GESETZGEBUNG DER LÄNDER DIESES STAATES

Sechste und unterste Rechtsebene:

DIE ORDNUNGSMITTEL FÜR BESETZTES GEBIET

[c] Anno domini MMXXIV

 

Дружба навеки!
Freundschaft für die Ewigkeit!

Verknüpfungen

 

Slawisch Arische Weden

Verein für den Weltfrieden

Lautgedacht fürs Heimathland

Institut für soziale Dreigliederung

Geheimes Preußisches Staatsarchiv

Ene mene miste es rappelt in der Schwedenkiste ohne Ratz & Rübe

NIKOLAI NIKOLAJEWITSCH KATSCHOW

General John Shalikashvili Mission Command Center (Shali Center Wiesbaden)

Nachlass des Dortmunder Faktorenzirkels

Gedenkseiten Karl-Heinz Gustav K l e n k e 

Heilpraxis Tatjana Haag

Urlaub in Gorno Altaysk, Republic of Altai

Wetter in Gorno Altaysk 

Otmar Alt überreicht dem Papst seine Bibel

Papst segnet Hammer Ehepaar, Privataudienz beim Kirchenoberhaupt

 

Kontaktformular


     

     


    Веб-дизайн Андрей
    Горно-Алтайск
    © 2024